Hof-Aktivitäten - Antiquitäten in Brandenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hof-Aktivitäten

 

Hof-Aktivitäten

 
 

Der romantische Innenhof unseres Geschäftes schrie regelrecht nach einer vernünftigen Nutzung! D. h., das war nicht nur der Hof selbst, sondern tatsächlich auch viele, viele Besucher unseres Geschäftes:
"Is' doch sooo schön hier!"
Also haben wir uns durch die allgemeine Meinung anstecken lassen und begonnen einen einladenden Biergarten, nebst Remise mit Gast- und Austellungsraum auszubauen und zu gestalten.


Seit dem 1. Mai geschlüpft, sind wir in die ernsthafte Erprobungsphase eingetreten; jetzt heißt es "learning by doing".

Wir betrachten unseren Hof als Refugium vor alltäglicher Hektik: Probleme möchten bitte draußen bleiben, hier ist das Reich von Gelassenheit und Abstand.


 
 
 
 
 
 
 

Der Biergarten ist von Freitags bis Samstags ab 13 Uhr geöffnet

 
 



Am 29. Juni möchten wir gemeinsam mit Euch einen französischen Tag begehen:
Freuen wir uns  auf Wein, Futter, Gesang -
und natürlich Mads' Craft-Bier!

 
 
 
 
 
 
 
 

Am 29.Juni, ab 14 Uhr, möchten wir gerne einen französischen Tag mit Euch begehen!

 
 





Der Franko-Schwabe "Blues-Uwe" wird mit französischen Chansons und allem, was er so drauf hat - und er hat viel drauf! - unsere Trommelfelle und Herzen kitzeln;
wir werden das mit den anwesenden Gaumen tun!
Wie gewohnt gibt's Craft-Bier und leckere Kleinigkeiten.

 
 
 
 
 

Die Ausstellung der Aquarelle des Malers Henryk Ciesielski läuft noch bis zum 30.06.2019

 





Henryk Ciesielski wurde 1934 bei Warschau geboren. Jahrzehntelang befuhr er die Weltmeere und sammelte dabei Eindrücke.

Diese Impressionen hielt er mit Pinsel und Aquarellfarben gekonnt fest und nimmt uns mit, auf eine Weltreise, indem er eine wunderschöne Auswahl seiner Arbeiten bei uns im Haselhof präsentiert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Eindrücke des 1. Mai 2019

 
 



Am 1. Mai war es endlich soweit!

Die Craft-Beer Fässer aus dem Barnim wurden angestochen - deren Inhalt hat viele, viele Besucher glücklich gemacht.
Süßes, salziges und Berge von Grillwurst waren der Biere gute Gefährten.

Das Programm war auch nicht von schlechten Eltern: zum -wortwörtlichen-
Auf-Takt des Tages fanden sich als Überraschungsmusikerinnen die Sängerinnen "Die Findlinge" ein und begrüßten uns alle mit wunderschönem, traditionellem Liedgut. Am Nachmittag hob die Sängerin Andrea Hüber Rohne mit ihrer Claire Waldorff Interpretation die hingerissenen Gäste aus den Stühlen. Die berliner Vollblutsängerin Andrea Hüber wurde am Piano begleitet durch Anton Wunderlich, beide zeigten sich als ein voll- und vielharmonisches Dreamteam. Was toll ist: sie versprach nochmals zu kommen - große Freude!


 
 

Ein weiterer Überraschungsmusiker stellte sich ein: Uwe Beirer genannt "Blues Uwe" - ursprünglich aus dem "Ländle", nun aber echter Brandenburger, bewies chamäleonische Qualitäten und begeisterte uns mit französischen Chansons, italienischen Gassenhauern, Musik der russischen Seele, bis hin zur "Schwäb'schen Eisebahne". Er hat uns ein Riesenvergnügen bereitet - und kommt wieder. Ende Juni hat er uns einen französischen Tag versprochen. Da machen wir gerne mit!

In den Abendstunden dirigierte der Lichtkünstler Dietmar Korth Töne und Farben, die er virtuos miteinander verwob und uns in einen zauberhaften Strudel von Musik und Licht entführte.

 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü