Hof-Aktivitäten - Antiquitäten in Brandenburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hof-Aktivitäten

 

Hof-Aktivitäten

 

Der romantische Innenhof unseres Geschäftes schrie regelrecht nach einer vernünftigen Nutzung! D. h., das war nicht nur der Hof selbst, sondern tatsächlich auch viele, viele Besucher unseres Geschäftes:
"Is' doch sooo schön hier!"
Also haben wir uns durch die allgemeine Meinung anstecken lassen und begonnen einen einladenden Biergarten, nebst Remise mit Gast- und Austellungsraum auszubauen und zu gestalten.









Wir betrachten unseren Hof als Refugium vor alltäglicher Hektik: Probleme möchten bitte draußen bleiben; hier ist das Reich von Gelassenheit und Abstand.


 
 


Der Biergarten mit hofeigener Brauerei ist von Freitag bis Sonntag ab 13 Uhr geöffnet.

Informationen über anstehende Veranstaltungen folgen unten auf dieser Seite.

 
 
 
 

Am 7./8. September finden in Oderberg wieder die „Tage der offenen Höfe" statt.
Die Bildhauerin
Johanna Martin hat dieses Event im Jahr 2018 für Oderberg ins Leben gerufen und damit die kleine Stadt für zwei Tage aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt. Viele Oderberger machten mit, öffneten zahllosen Besuchern Tür und Hof; Kunst, Musik, Spetzereien allerorten waren ein Erlebnis für unsere Besucher und Oderberger gleichermaßen.
Hier der Link des Veranstaltungskalenders für die Tage des 7./8. Sept.:
www.sagenhafteuckermark.de/offene-hoefe-oderberg-2019-veranstaltungen/

 

In diesem Zusammenhang ist unsere Remise bildender und darstellender Kunst geöffnet:
   

 
 

Ab Samstag, dem 7.9.

Photographisches von
Andres Lange  

Der Schwerpunkt Langes liegt in der Landschaftsfotografie bei Tage und des Nachts. Er durchstreift bevorzugterweise das Bundesland Brandenburg, dessen Landschaft seine Inspiration ist, experimentiert dabei mit unterschiedlichsten fotografischen Techniken; Langzeit- und Mehrfachbelichtungen in schwarzweiß, das Spiel mit Licht, lassen ihn meditative Bilder erschaffen, deren Betrachtung zum Träumen anregt.

www.blauesstunde-fotografie.de


 

Auf seinem bisherigen, künstlerischen Weg durchs Leben, machte der gebürtige Uckermärker Siegfried Haase, unter anderem einen Umweg über Berlin, um wieder zu seinen Wurzeln - die Uckermark - zurückzukehren. Erlerntes in Malerei und Kunstgeschichte verarbeitet er hier nun zu Skulpturen, die Geschichten erzählen und die den Betrachter, mit teilweise satririscher Eindringlichkeit, zum Nachdenken zwingen - aber auch das humorvolle Zwinkern in den Augenwinkeln nicht vergessen lassen.

 
 






Das musikalische Duo „
Kiwanokey" - Eva Ottmer (voc) und Tilo Schönknecht (gt) - öffnet mit verträumter, akustischer Folk-Music das Tor zu Bildern und Skulpturen dieser Ausstellung.
Ca. 15.30 bis 16.30 Uhr.

 
 
 

Am Sonntag, den 8.9. fällt unser angekündigtes Highlight der Kleinkunst leider aus:

Christian Koch
(Gt) und Stefan Bailleu (Voc) können aus gesundheitlichen Gründen leider nicht auftreten.
Wir wünschen gute Besserung und freuen uns auf ein nächstes Mal!

 
 
 
 
 

Ankündigung:
Am 12. Oktober haben wir unsere erste Indoor-Veranstaltung:

 
 

Musik, die über die Ohren, durch den Bauch direkt in die Seele geht - nordisch mystisch und zum Träumen schön.
Aus Stockholm stammt dieser kreative Ausnahme-Musiker
Fredrik Kinbom, der mit den Instrumenten Lap Steel Slide Guitar (auf dem Schoß gespielte Slide-Guitar) und antiken Harmonien (die klingen besser) einzigartige Sound-Sphären in seinem ureigenen Klang-Universum kreiert - es scheint, als habe er diese Instrumente neu definiert:
www.fredrikkinbom.com
Gemeinsam mit der Theatermacherin und Sängerin
Sonja Kessner wird ein Klagerlebnis der besonderen Art geschaffen - und so betreten wir zauberhaftes, akustisches Neuland. Im ersten Set öffnet Fredrik in Solo-Performance die Türen zu unseren Hörwelten, um diesen, im zweiten Set, einen neuen Klang-Kontinent, gemeinsam mit Sonja Kessner, hinzuzufügen:
www.kinbomkessner.com

 
 

Da wir nur eine begrenzte Sitzplatzanzahl haben, wäre es sinnvoll Karten vorzubestellen.
Vorbestellungen kosten 10,- €, an der Abendkasse 12,- €. Platzreservierungen sind nur über Vorkasse möglich.
Karten kann man im Antiquitäten-Geschäft Diebel, in der Angermünder Str. 57, 16248 Oderberg erwerben.

 
 


Am Samstag, den 26. Oktober, wollen wir zum Saisonende noch einmal mit Euch feiern - schau'n wir mal, was an diesem Tag so passieren wird. Gespräche mit Musikern sind im Gange...

Im Advent machen wir aber auch noch was...

 
 

Was schon war in 2019:

 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü